Die 5 Gebote des Flohmarkts

Schon als kleiner Zwerg hat mich meine Mama bei jeder sich bietenden Gelegenheit auf Flohmärkte geschleppt, wo wir stundenlang von Stand zu Stand marschiert sind und ich meiner Mama mit großen Augen beim knallharten Handeln zugeschaut habe. Herausgekommen sind dabei die 5 Gebote eines erfolgreichen Flohmarkt-Besuchs (Erfolgreich = Ihr schleppt irgendwelchen, meist ziemlich nutzlosen Krempel mit heim, der sich in eurer Wohnung dafür aber ziemlich gut macht):

1. First come first served!
Meine lieben Freunde der Volksmusik, raus aus den Hauslatschen und ab auf den Flohmarkt und das zackig! Wenn der Flohmarkt um 10 Uhr los geht, dann seid auch um 10 da!

2. In der Ruhe liegt die Kraft!
Der Flohmarkt ist kein Parcours, den ihr möglichst schnell absolvieren müsst, um euch im Anschluss ne Pizza reinzuschieben. Tatsache ist: 95 Prozent von dem Zeugs, das euch so angeboten wird, sind Krempel und die übrigen 5 Prozent schreien nicht „Olà, chicka, hier bin ich!“. Also gemütlich durchchillen, an jedem Stand stehenbleiben und vielleicht wartet schon irgendwo eure neuste Errungenschaft auf euch…

3. Bedenke deine Floh-Bro-Wahl!
Leute, ehrlich, nehmt euch keine Drängler und Nörgler mit auf den Flohmarkt, die nerven und fragen alle zwei Minuten „Wann gehen wir denn endlich?“. Ihr geht, wann IHR wollt und nicht, weil euch der Nörgler einfach mal megamäßig auf  den Keks geht.

4. Die Nadel im Heuhaufen!
Mega-bescheuert und sinnlos: Kommt nicht mit einem festen Wunsch-Gegenstand im Kopf auf einen Flohmarkt. Mal ehrlich, wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass du den da findest? Außerdem versteift man sich so auf diesen einen Gegenstand, dass einem ein viel tollerer höchstwahrscheinlich durch die Lappen geht! Und wenn eben mal nix dabei ist, na und? Ein paar Kröten gespart und einen schönen Tag verbracht, was will man mehr?

5. Nur die Harten kommen in Garten!
HANDELN, HANDELN, HANDELN! Leute, schämt euch nicht und seid ruhig etwas dreist, entweder zockt der Händler euch ab oder ihr ihn! Egal, ob ihr die gute alte Süßes-Mädchen-Nummer (große Augen, schräg nach oben schauen und gaaanz ganz lieb lächeln) oder die Hey-das-ist-eigentlich-Schrott-aber-für-2-Euro-nehm-ich-ihn-dir-ab-Nummer abzieht, Hauptsache, es funktioniert.

Also, sattelt die Hühner und macht euch auf zum Kauf eures Lebens!

Für alle Münchner: Am 16.11.2013 steigt in der Reithalle in der Heßstraße der nächste Nachtflohmarkt! www.midnightbazar.de

ICH hab gestern, brav wie ich nun mal bin, auf die Ratschläge meiner Mama gehört und bin prompt belohnt worden. Pünktlich? Check! Zeit? Check! Guten Floh-Bro? ALI – check! Die Nadel im Heuhaufen gefunden? Check! Gefeilscht, als ob es um mein Leben ginge? Naaaajaa, wir lassen es mal durchgehen – check!

Meine Ausbeute des gestrigen Abends: Zwei süße Ringe, Glitzer-Zeugs und ein leckerer Prosecco an der Bar (sry, den müsst ihr euch einfach dazu denken)

Meine Ausbeute des gestrigen Abends: Zwei süße Ringe, Glitzer-Zeugs und ein leckerer Prosecco an der Bar (sry, den müsst ihr euch einfach dazu denken)

Advertisements

Ein Gedanke zu “Die 5 Gebote des Flohmarkts

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s