Des Kaiser neue Kleider oder: Geschenke-Verpacken für Einsteiger

Wir haben den 21.12.2013 und: Mein Weihnachten 2013 ist eingetütet! Typisches Problem, das ich jedes Jahr kurz vor Weihnachten habe? Da stehen und liegen zwar endlich alle meine Geschenke in meiner Wohnung, dafür bin davon dann so gestresst, dass ich um’s verrecken keine Lust mehr auf’s Einpacken hab. Also starre ich meine nackten Geschenke bis zum 24. genervt an, sie starren ungeniert zurück und gefühlt eine Stunde vor der Bescherung ist das letzte Päckchen dann doch noch (wenn auch ziemlich eigenwillig) verpackt.

Dabei muss das nicht sein, denn Geschenke-Verpacken ist eigentlich ziemlich leicht und kann außerdem ein mittelmäßiges Geschenk aufmotzen.

Besorgt euch also schönes Geschenkpapier (Bitte nix Augenkrebs-mäßig krass bunt Gemustertes), hübsches Geschenkband, Tesa und vielleicht noch kleine süße Anhänger oder Kugeln, die euer Geschenk zieren sollen.

Gute Weihnachts-Farbkombinationen sind:

  • Gold in Kombination mit Weiß, Rot, Blau oder Grün
  • Silber in Kombination mit Weiß, Rot, Blau, Grün, Violett

    Auch wichtig: Wenn eure Schleife krass glitzert, nehmt nicht auch noch Geschenkpapier, das funkelt und leuchtet (andersrum natürlich genauso).

    Das Einpacken des Geschenkes ist grundsätzlich wirklich schnell vorbei und weil ich ja viel erzählen kann, hab ich euch ein Video-Tutorial für so ziemlich alle Arten von Geschenken rausgesucht: http://www.youtube.com/watch?v=fWNhnUIF53I

    Jetzt ist euer Geschenk in etwa wie ein Cupcake frisch aus dem Ofen – klar, schmeckt schon gut und man erkennt, was es sein soll, aber das i-Tüpfelchen fehlt noch. Also ran an die Schleifen! Beim Abschneiden ruhig großzügig sein, das Band sollte ungefähr so lang wie vier Mal die lange Seite des Geschenkes sein. Dann nehmt ihr das Band und legt seine Mitte ungefähr auf die Mitte der langen Geschenkseite. Aufpassen, hier muss die schöne Seite des Geschenks oben sein.

    4

    Dann festhalten, damit das Band nicht runterrutscht und das Geschenk umdrehen. Die beiden Enden in der Mitte kreuzen und umschlagen, dann die kürzere Seite des Geschenks umbinden.

    6

    Das Geschenk wieder umdrehen und die beiden Bandenden, dort wo sich das Band wieder kreuzt, verknoten. Schleife binden und fertig!

    7

    Advertisements
  • Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s