Pop the cake: Vanilla Cake Pops

Vanilla Cake Pops

Die ganzen neuen Backtrends aus jenseits des großen Teiches überfordern mich. Was letzte Woche noch der Cupcake war, waren vorgestern schon die Cake Pops, gestern der Whoopie Pie, heute der Cronut und morgen werden wir sowieso alle mit Diabetes beim Arzt rumhängen. Weil ich so neuen Trends grundsätzlich nicht allzu sehr vertraue (nur weil neu nicht auch unbedingt lecker!), warte ich immer ein Weilchen ab, bis irgendeiner meiner Freunde die entsprechende Neuerung probiert und für gut befunden hat, bevor ich in die Produktion mit einsteige. Blöderweise hänge ich so dem neuesten In-Backteil zwar immer mindestens zwei Trendstufen hinterher, dafür kann man das Zeug dann aber auch wirklich essen…

Hier also mein Vanilla Cake Pop-Rezept für circa 40 Cake Pops:

Ihr braucht:
250 g weiche Butter
200 g Zucker
4 Ei(er)
250 g Mehl
1 TL Backpulver
1 TL Vanilleextrakt
1 Prise Salz

Außerdem:
75 g Butter
125 g Frischkäse
1 1/2 Vanilleschote(n), davon das Mark
150 g Puderzucker

und für die zauberhafte Ummantelung
weiße Kuvertüre
Lebensmittelfarbe und was ihr da sonst noch an essbarem Dekozeugs draufhaben wollt
40 Holzspieße + Halterung (am besten eine Styroporplatte oder ein Blumentopf mit Sand drin)

Zuerst mal heizt ihr euren Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor. Dann verrührt ihr die weiche Butter mit dem Zucker, bis die Masse schön cremig wird. Nach und nach die Eier unterrühren.

In einer zweiten Schüssel vermengt ihr Mehl, Backpulver, Vanille und Salz und siebt das Ganze anschließend in die Buttermasse. Nochmal gut durchrühren.

Die Masse in eine gefettete Kastenform geben und für ca. 45-50 Minuten ab in den Ofen. Dann lasst ihr euren Kuchen kurz in der Form abkühlen, bevor ihr ihn vorsichtig löst und auf einem Kuchengitter ganz abkühlen lasst.

Schneidet alle dunklen und harten Stellen von eurem Kuchen ab und zerdrückt ihn anschließend in einer großen Schüssel mit den Händen zu kleinen Krümeln.

Teig Cake Pops

Dann sucht euch einen geeigneten flachen Gegenstand (Tablett, Teller…), der in euren Kühlschrank passt und legt ihn mit Backpapier aus. Verrührt Butter, Frischkäse, Vanille und Puderzucker und gebt die Masse zu euren Krümeln. Vermengt die Frosting-Masse mit den Händen mit den Krümeln. Dann formt ihr aus der weichen Kuchen-Masse etwa 3-4cm große Kugeln und legt sie auf eure Unterlage. Für eine Stunde kalt stellen.

Nackte Cake Pops am Spieß

Und jetzt geht’s ans Verzieren… Hier ist wirklich nur die Fantasie eure Grenze, im Internet gibt es tausende wirklich total schöner Ideen, beispielsweise auf Bakerella.com! Ich hab einfach weiße Kuvertüre geschmolzen, kurz das obere Ende der Holzspieße eingetaucht und dann die Kugeln draufgesteckt. Die dann wiederum in die heiße Schokolade und abkühlen lassen. Bei den pinken das gleiche mit rosa Kuvertüre. Dann hab ich mit einem Pinsel in die jeweils andere Farbe eingetaucht und kleine Pünktchen auf meine Cake Pops gesetzt und fertig.

An der Stelle noch ein Tipp: Ich dachte natürlich, ich bin mega-schlau und hab deshalb die fertige rosa Feen-Kuvertüre ausprobiert. Freunde des guten Geschmacks: Lasst das um Himmels Willen bleiben und färbt euch lieber weiße mit etwas Lebensmittelfarbe ein…

Advertisements

2 Gedanken zu “Pop the cake: Vanilla Cake Pops

  1. Klingt sehr lecker und ich muss die unbedingt auch mal ausprobieren. Hätte aber noch einen kleinen Tipp: Für alle, die keine Feenkuvertüre wollen und es trotzdem bequem mögen: Es gibt fertige Cake-Pop-Glasuren (eine Art Zuckerglasur) in allen möglichen und unmöglichen Farben zu erwerben (z.B. hier: http://www.pati-versand.de/), die muss man nur in der Mikrowelle oder dem Wasserbad aufwärmen und schon sind sie verwendungsfertig. Und schmecken tun sie nur süß und sonst nach nichts.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s