Kleine Tee-Botschaft

Teebotschaft3

Tee war für mich früher dieses komische heiße Getränk, das ich trinken musste, wenn ich krank war und das irgendwie nach nix geschmeckt hat. Mittlerweile bin ich ja groß und stark und trinke hin und wieder freiwillig Tee, aber was mich immer noch total nervt, sind diese 5 – 10 Minuten, in denen ich meine Tasse niederstarre, bis das Gebräu dann endlich fertig ist und ich den Beutel rausnehmen kann.

Was treib ich in der Zeit so? Dumm aus dem Fenster starren. Mir überlegen, dass ich meine Wohnung mal wieder putzen sollte. An meinem Teebeutel rumzupfen. Meine Tasse durch die Gegend tragen und reinpusten. Zurück zum Fenster. Reinpusten und mir dabei ne Cola wünschen. Tee fertig.

Ihr seht, ich bin nicht wahnsinnig geduldig und brauche eigentlich auch rund um die Uhr irgendeine Beschäftigung. Also was mache ich? Kleine Umschläge basteln, die an meine Teebeutel hängen und Freunde und Bekannte nötigen, nette Botschaften zu schreiben, die ich lesen kann, während ich auf meinen Tee warte! Sinnlos? Ja, vielleicht! Süß? Auf jeden!

Advertisements

3 Gedanken zu “Kleine Tee-Botschaft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s