Di(y)amonds are a girl’s best friend…

PD_fertig2

Wenn es etwas gibt, was die Leute um mich rum in die Weißglut treibt, ist es meine ewige Ungeduld. Wirklich, ich kann einfach total schlecht warten. Wenn ich auf ein Päckchen warte, rufe ich ungefähr alle 10 Minuten die Online-Sendungsverfolgung auf und halte am Ankunftstag ständig nach dem DHL-Boten Ausschau. Ich fiebere schon ein halbes Jahr vorher auf meinen Geburtstag hin und schreibe dann an Freunde und Bekannte Mails à la „Noch 150 Tage, dann bin ich Geburtstagsprinzessin!!!“ (Ungefähr im gleichen Zeitraum fange ich auch an, meinen Freund unauffällig darauf hinzuweisen, dass ich vieeeele Geschenke erwarte)…

Deshalb verbindet mich mit Papier-DIY-Aktionen auch immer eine gewisse Hassliebe, weil mich diese fuzzelige Faltarbeit zwischendrin immer in den Wahnsinn treibt, ich dann zum Schluss aber doch mega-stolz bin!

Für meine wunderschönen Papier-Di(y)amonds braucht ihr:

1 Blatt dünnes Papier (z.B. Transparentpapier) 10x25cm
1 Schere
Flüssigkleber
Nadel und einen dünnen Faden

Step1

Schritt 1. Dreht das Blatt auf die Rückseite und legt es so, dass die lange Seite zu euch schaut. Dann legt ihr die untere auf die obere Hälfte und falzt die Kante.

Step3

Schritt 2. Faltet euer Stück Papier wie eine Ziehharmonika (etwa alle 5mm sollte hier eine neue Falte kommen).

Step4

Schritt 3. Schrägt die Kanten etwa im 45°-Winkel ab. Bei jeder Bergfalte muss eine Spitze sein! dann schneidet ihr von einem Ende eine halbe Falte (längs) ab und klebt die beiden Enden des Papieres zusammen, sodass ihr einen Kreis bekommt. Die weggeschnittene halbe Falte nicht wegwerfen!

Step5

Schritt 4. Nehmt Nadel und faden und „näht“ durch die Spitzen. Am Anfang und am Ende muss dabei etwas Faden überstehen…

Step6

… an dem ihr in Schritt 5 vorsichtig anzieht und die Fadenenden dann verknotet.

Step7

Schritt 6. Von innen drückt ihr dann die am Anfang gefaltete Mittelfalz vorsichtig wieder nach außen. Dann wiederholt ihr Schritt 4 und 5 auch auf der anderen Seite. Wollt ihr eure Papier-Diamanten aufhängen, nehmt ihr das vorher abgeschnittene Stück Papier, knotet eine Kordel darum herum und legt das Papier dann ins Innere eures Diamanten, bevor ihr die zweite Hälfte mit dem Faden verschließt.

Fertig ist euer kleiner Papier-Di(y)amant!

Advertisements

10 Gedanken zu “Di(y)amonds are a girl’s best friend…

  1. Liebe Tami,
    die könnte man doch auch wunderbar für deine Lichterkette verwenden, die du letztens vorgestellt hast, oder? Das sind wunderschöne Farben, das könnte ich mir so gut vorstellen!
    lg Vanessa

    • Liebe Vanesse,

      Ja, das geht bestimmt und wenn man buntes Transparentpapier nimmt, werden das tolle Lichteffekte! Aber gute Idee, darauf bin ich noch gar nicht gekommen :-)

      lg, Tami

  2. Sehen super aus! Das muss ich auch direkt mal ausprobieren… Und das mit der Ungeduld kann ich nur zu gut verstehen. Aber du hast sie dieses Mal besiegt! ;)
    Lieber Gruß!
    Ilka

  3. Liebe Tami, das sieht echt schön aus und die Idee von Vanessa daraus eine Lichterkette zu machen ist wirklich Klasse! Meine Tochter wollte eine über ihrem Bett haben, aber die Lichterketten sehen ja meist alle gleich aus, aber diese wäre dann ein echter Hinkucker!!!
    Liebe Grüße
    Kathrin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s