DIY Upcycling Flaschen-Vase

fertig4

Dass ich nicht vernünftig rechnen kann, weiß ich ja schon lange. Bei mir sind 2+2 halt manchmal 4, oder auch 5. Oder 6. Sehr Tages-, Uhrzeit- und alkoholabhängig. Und aus diesem einfachen Grund hab ich auch seit Jahren eine einsame Glasflasche rumliegen. Weil ich halt einfach nicht zählen kann und deshalb im Weihnachts-Likör-Eifer mehr Flaschen gekauft hab, als ich tatsächlich Freunde und Verwandte mein Eigen nenne. Wär auch kein Probleme, so ’ne Flasche kann man ja ohne Probleme mal 10 Jahre in ’nem Schrank verstauben lassen und dann begeistert wieder entdecken. Naja, KÖNNTE, wenn da halt nicht der liebe Platzmangel und meine Bastelwut wären.

Glücklicherweise sind bei meinem letzten Shopping-Rausch Sprühfarbe und komische selbstklebende Filzkreise in meine Tasche gehüpft und damit ging’s dann auch gleich los:

1. Schritt: Legt euren Boden oder was auch immer großzügig mit Zeitungspapier aus. Farbe auf Parkett – nein, nein, nicht schön!

Flasche_Schritt1

2. Beklebt eure Flasche mit irgendwas in Kreisform. Ich hatte selbstklebende Filzkreise in allen möglichen Größen, ihr könnt da aber theoretisch alles verwenden, was kreisförmig ist und so klebt, dass keine Farbe unten rein läuft.

Flasche_Schritt2

3. Sprüüüüüüüühen und trocknen lassen. Dann vorsichtig die Kreise abziehen.

Flasche_fertig1

4. Verzieren! Ja, ihr könnt auch einfach nach Schritt drei die Biege machen, aber wenn ihr grad in Bastellaune seid, verschönert eure Flasche doch noch etwas. Ich hab mir meinen kleinen weißen Edding geschnappt und als Umrandung für meine Kreise noch kleine Pünktchen drum gemacht. Seid kreativ :-)

Advertisements

16 Gedanken zu “DIY Upcycling Flaschen-Vase

  1. Was für eine schöne Idee! Und die Farbe blättert nicht ab und hält auch Spülen aus? Meine Mutter verschenkt ähnlich wie Du selbstgemachten Likör in diesen kleinen Flaschen. Werde dann auch mal die ein oder andere verzieren. Toll!

    • Ich hab sie seit knapp 2 Wochen in meiner Wohnung stehen und bis jetzt ist noch nix abgeblättert :-) Ich denke, vorsichtiges Spülen mit einem weichen Schwamm müsste drin sein, hab es aber noch nicht getestet.
      Freut mich, dass ich dich inspirieren konnte! Welche Sorten macht denn deine Mama? :-)

      lg, Tami

  2. Liebe Tami,
    Dein Post erinnert mich gerade daran, dass ich die Gipshäuschen noch immer nicht angesprüht habe…. Schande über mich ;-).
    Das mit der Flasche gefällt mir auch gut, ich frage mich, ob das auch mit Masking-Tape funktioniert, da könnte ich mir Ringel/Streifen auch gut vorstellen.
    Liebe Grüße,
    Catou

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s