Kleine Goldmarie – DIY Blattgold Beach Tote Bag

Bevor mein eigentlicher Beitrag los geht, erst mal: Hallo, was war denn da gestern bitte los? Ich war mir ja todsicher, dass Deutschland schon in der Vorrunde die Biege macht und jetzt werden die doch tatsächlich Weltmeister? :-) Crazy!

Tote Bag_1

Ich hab ja ziemlich viele Taschen, in allen Farben, Formen und Varianten. Mit Logo von früheren Arbeitgebern, Stickereien, ohne alles. Was ich aber nicht hab (eigentlich ziemlich traurig, wenn man so drüber nachdenkt) ist ein Strandtäschchen. So ein Ding, in das man schnell sein Büchlein, ein Handtuch und Sonnencreme stopfen kann und das gleichzeitig so robust ist, dass es eben auch den rauen Flaucher-Kies-Strand überlebt. Cool soll sie natürlich auch sein bitteschön!

Über Pinterest (hach, ich liebe es!) bin ich dann vor einer Weile auf Blattgold in Kombination mit Stoff gestoßen und weil ich im tiefsten Inneren eine kleine Goldmarie bin, MUSSTE ich das einfach ausprobieren. Entstanden ist meine DIY Blattgold Beach Tote Bag – ich weiß, der Titel ist doch schon mal very impressive, oder? ;-)

Ihr braucht:
1 Stofftasche, am besten in schwarz, dann wirkt das Gold besser
Blattmetall (billiger als echtes Blattgold)
Anlegemilch
Zwei Pinsel
Frischhaltefolie
ein Blatt Papier mit eurer Vorlage drauf
Backpapier
So ein Bastelmesser (Skalpell???)
und last but not least Bügeleisen und -Brett

Tote Bag_Schritt1

Im schönen Amerika gibt es eine Erfindung namens Freezer Paper, mit dem man super Stoffe bedrucken kann. In good old Germany natürlich nicht ;-) Macht aber nix, das kann man nämlich auch ganz easy selber zaubern: Druckt euch euer Motiv auf ein ganz normales Blatt Druckerpapier aus. Nehmt dann ein Stück Frischhaltefolie (etwas größer als das Papier) und legt es auf die Rückseite eures bedruckten Papieres. Glatt streichen! Dann nehmt ihr ein Stück Backpapier und legt es auf die Frischhaltefolie. Euer Bastelsandwich sollte so aussehen: Bügelbrett, Papier mit Motiv unten, Frischhaltefolie und Backpapier. Werft das Bügeleisen an (Stufe 2) und fahrt damit gaaaanz langsam über euer Sandwich, bis sich die Frischhaltefolie an das bedruckte Papier klebt.

Tote Bag_Schritt2

Ihr fragt euch jetzt bestimmt, was der Blödsinn soll. Das Folien-Papier sorgt auf den Stoff gebügelt dafür, dass die Farbe auch nur dahin kommt, wo sie wirklich hin soll. Dazu müsst ihr euer Motiv mit dem Bastelmesser ausschneiden. Also, überall, wo später Farbe hinsoll, muss das Papier weg – logisch oder?

Dann positioniert ihr das Papier mit der Folien-Seite auf eurem Stoff. Der sollte möglichst glatt sein, am besten vorher nochmal kurz drüber bügeln. Wieder das Backpapier darüber und bügeln, bis euer Motiv auf dem Stoff haftet. Keine Angst, das kann man später ganz leicht wieder abziehen!

Tote Bag_3

Jetzt könntet ihr mit Sprühfarbe oder Pinsel einfach drübergehen und habt ein wunderschönes Motiv ohne verlaufen! Ich hab mich ja für Blattmetall entschieden und hab deshalb erst mal schön Anlegemilch aufgetragen. Die muss ein paar Minuten trocknen, in meinem Fall 20. Schlau ist auch, was saugkräftiges UNTER den Stoff zu legen, sonst sickert euch die Milch durch den Stoff und saut euch eure Unterlage ein. Dann das Papier mit der Folie einfach vorsichtig vom Stoff abziehen und das Blattgold auf euer Motiv legen und mit einem trockenen Pinsel glatt streichen. Trocknen lassen und das überflüssige Blattmetall mit einem Pinsel liebevoll entfernen.

Noch mal kurz drüber bügeln und fertig :-)

Tote Bag_2

Advertisements

2 Gedanken zu “Kleine Goldmarie – DIY Blattgold Beach Tote Bag

    • Ja, ist echt schade, dass es das bei uns nicht gibt – aber der Trick mit der Frischhaltefolie funktioniert super ;-) Blattgold war mir auch etwas zu dekadent, gottseidank gibt’s ja ne günstige Alternative :-)

      Lg, Tami

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s