Kalligraphie {in shape}

Kalligraphie in shape

Ich kann mich stundenlang mit einem Blatt Papier und ein paar Stiften spielen. Ich kritzle und falte, male und schreibe. Leute, die einfach mal ein kleines Gemälde aus dem Kopf heraus auf’s Blatt werfen oder Graffiti-Talente an den Tag legen, sind meine heimlichen Helden. Meine beste Freundin aus Schulzeiten (und spätere Mitbewohnerin und liebste Shopping-Begleitung) hat so ein Talent. Schon ihre Handschrift ist ein Meisterwerk. Leider so meisterlich, dass man eigentlich nix lesen und echt mies abschreiben konnte vor lauter Schnörkel und Bögen und einer unserer Lehrer irgendwann meinte: „Also ehrlich, nach der Klausur von Frau L. hab ich erst mal ein Glas Wein und eine Kopfschmerztablette gebraucht! Eine schöne Handschrift, aber schwer zu entziffern!“.

Meine Handschrift ist so la la. Sieht ganz hübsch aus und ist gut leserlich (naja, zumindest für mich!), aber auch nix außergewöhnliches. Vor einer Weile hab ich dann ja angefangen, da ein bisschen dran zu feilen – kann ich nur empfehlen! Macht Spaß und bringt mal ein bisschen Abwechslung rein. Den Beitrag dazu findet ihr hier :-)

Irgendwann hat man dann doch genug geübt und will wieder was Neues probieren. Ich ganz besonders, ich fange echt schnell an, mich zu langweilen! Deshalb Step 2: Kalligraphie {in shape}

Formen schreiben_2

Kryptischer Titel, ich weiß, aber eigentlich ganz easy. Ein Text wird so formatiert (heißt das so???), dass er eine bestimmte Form ergibt, am besten natürlich eine, die irgendwie mit dem Text zusammenhängt. Also: Ihr schreibt meinetwegen einen mega-geistreichen Text über einen Apfel, der so geschrieben ist, dass der ganze Text wie ein Apfel aussieht. Eigentlich ziemlich cool oder? Das Ganze geht natürlich auch mit Herzen, Wolken oder…einem Ballon. Ja, ich mag Ballone, also ein Ballon ;-)

Formen schreiben_step1

Schnappt euch einen Hintergrund (für eine Karte am besten etwas dickeren, matten, weißen Karton) und ein Blatt, auf das ihr eure Form malt. Das Innere eurer Form schneidet ihr aus und legt das Blatt auf euren Hintergrund, quasi als Schablone.

Formen schreiben_step2

Tja, und dann schreibt ihr eben los. Immer schön bis zum Rand, sonst erkennt man nachher eure Form nicht. Und das war’s auch schön – war doch gar nicht schwierig oder? :-)

Formen schreiben_1

Advertisements

6 Gedanken zu “Kalligraphie {in shape}

  1. Wirklich süße Idee! Ich feile auch total gern an meiner Schrift, verändere den Stil auch immer wieder drastisch, aber es ist kaum zu glauben, wie einfach das geht! Ein bisschen umgewöhnen und schon macht’s die Hand automatisch – trotzdem, große Künstlerin bin ich leider nicht :P

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s