Meet me at {Rhodos}: Vorsicht vor freilaufenden Ziegen

Rhodos_PearlsforPillows_Kouros Exclusive2

Ich bin ja mehr so der Typ Reise-Asket. Gut, nicht unbedingt Gepäck-technisch, sondern mehr auf das Drumherum bezogen. Reiseführer schon Monate vorher gründlichst gelesen und womöglich sogar ein paar Sprachbrocken gelernt? Iwoooooo! Frühzeitig Abflug- und Ankunftszeiten gecheckt? Come on! Währungsfragen geklärt? Hallo, Euro nimmt doch jeder! Kann man natürlich tiefenentspannt nennen, hauptsächlich aber ist es eher Verplantheit Level 10.

Rhodos_PearlsforPillows_Lindos1

Trotzdem komme ich in der Regel dann doch mit der richtigen Währung und einigen Infos, die ich mir noch schnell im Flugzeug angelesen hab, irgendwie an und bin erst mal total von den Socken, wenn sich jahrelang gepflegte Vorurteile NICHT bestätigen und ich lustige neue Sitten und Gebräuche kennen lerne ;-)

Rhodos_PearlsforPillows_Prassonissi

Hier kommen sie also, meine fünf Special Facts über Rhodos:

1. Sehr, sehr merkwürdig für mich verwöhnten Mitteleuropäer: Beim Toilettengang wird das benutzte Klopapier NICHT wie zuhause mit in die Schüssel geworfen, sondern kommt in den Abfalleimer daneben. Bei den Kläranlagen haben die Rhodier nämlich blöderweise etwas gespart.

2. So viel zum Thema südländische Pünktlichkeit: Stellt euch NICHT auf lange Wartezeiten ein – Busse und Taxen kommen mega-pünktlich, sind komfortabel und ziemlich billig! Die ganze Ostseite der Insel hat ein super Bus-Netz, sodass ihr auch ohne Mietwagen gut klar kommt :-)

3. Rhodos hat ein Katzen-Problem. So süß die Tierchen auch sind – NICHT füttern! Ihr habt sie sonst praktisch den ganzen Urlaub auf dem Schoß sitzen…

4. Kein Futter vor neun! Leute, wenn ihr nicht mit einem Haufen knackig-brauner Touri-Rentner zu Abend essen und stattdessen mal ein paar Einheimische zu Gesicht kriegen wollt, geht nicht vor neun Uhr abends essen! Frühestens – noch besser ist natürlich 10 ;-) Und sucht euch nicht die schicke Touri-Location fünf Meter vom Hotel entfernt aus, sondern lieber was kleines unauffälliges…

5. Vorsicht vor freilaufenden Ziegen. Falls ihr euch einen Wagen mietet und damit die Insel erkundigt (was übrigens ziemlich easy geht und nicht endlos viel kostet): Ziegen und auch Kühe und Pferde laufen auf Rhodos frei rum. Dafür ist der Verkehr auf der Insel echt zivilisiert und die Straßen sind in top Zustand.

Rhodos_PearlsforPillows_Lindos3

Noch ein paar Wörtchen zu Rhodos im Oktober: Hey Leute, macht es! Wir hatten tolles Wetter, vieel Platz und billige Preise dank Nebensaison und das Meer hatte ’ne gute Temperatur zum Baden. Allerdings hab ich an Tag drei oder so ein merkwürdiges Tier beim Schnorcheln gesehen und mich danach maximal fünf Meter ins Meer rein getraut ;-) Bin aber auch ein kleiner Fisch-Phobiker!

Rhodos_PearlsforPillows_Road Trip

Gebucht haben wir über den Münchner Griechenland-Spezialisten Attika-Reisen und waren ECHT begeistert (Ich werd‘ für die folgenden Sätzchen übrigens nicht bezahlt!). Empfang am Flughafen, Taxi-Transfer zum Hotel, ein Info-Gespräch im Hotel zur Destination (ist natürlich freiwillig!) und unsere Reiseleitung war ständig für uns erreichbar und hat uns auch mal schnell am Sonntagnachmittag einen Mietwagen organisiert. Hotelempfehlung: The Kouros Exclusive! Frisch renoviertes Boutique-Hotel mit tollem Frühstück und echt außergewöhnlichen Zimmern :-)

Advertisements

4 Gedanken zu “Meet me at {Rhodos}: Vorsicht vor freilaufenden Ziegen

  1. Rhodos!!! Meine Zweitheimat … :) Ich liebe diese Insel! War heuer insgesamt acht Wochen dort … und ich hätte es noch viiiel länger ausgehalten.
    Mit den Bussen hast du absolut recht, die sind superpünktlich. Echt untypisch für den Süden! Und Schnorcheln geh ich erst gar nicht – ich will gar nicht sehen, was da im Wasser so rumkrebst. Vor allem, weil ich durchs Kitesurfen oft ganz schön lange herumschwimme :D
    Im Oktober war ich leider noch nie dort. Ist aber für die nächsten Jahre geplant. Danke für den tollen Bericht! LG, Anja

    • Ach schön! Ja, bei dem Traumwetter kann man es da auf alle Fälle ne Weile aushalten!

      Kitesurfen haben wir leider gar nicht probiert – stell ich mir aber cool vor!

      lg, Tami

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s