Willst du mit mir baden gehen? DIY Rosen-Badesalz zum Valentinstag

Rosen-Badesalz_3_Pearls for Pillows

Wisst ihr, was ich am Valentinstag tun werde? Ja, ganz genau: Ich werde meinem Freund ein kühles Bier aus dem Kühlschrank holen, ihm was Leckeres kochen und ihn sonst machen lassen, worauf er so Lust hat. Klingt nicht sehr romantisch, was? ;-)

Ich neige ja zu leichter Valentinstags-Hysterie. Seit Jahren höre ich mich sagen: „Hey Schatz, brauchst echt nix zum Valentinstag machen. Ist wirklich okay für mich!“ Gedanklich hänge ich natürlich ein dickes, fettes NICHT dahinter, in der Hoffnung, dass er mit einem riesen Blumenstrauß, einer Einladung zum Essen und am besten noch einem spontanen Liebestrip nach Paris daherkommt. Passiert nicht, weil mein Freund ein Mann ist und die meistens merkwürdige Frauen-Zwischentöne nicht verstehen. Und dann am Valentinstag: Heulende Tami, verzweifelter Freund. Alles nur, weil ich 1. nicht klar kommunizieren kann und 2. auch irgendwie der festen Ansicht bin, dass der Valentinstag dazu da ist, damit mein Freund mich ENDLICH mit wohl verdienten Liebesbeweisen überschütten kann.

Rosen-Badesalz_1_Pearls for Pillows

So, und jetzt mal zwei lichte Sekunden, liebe Tami:

1. Gut, hat er halt keine Rosen mitgebracht – was ist mit den fünf anderen Malen, an denen er EINFACH SO Blumen mitgebracht hat? Ist das nicht fiel besser, weil er da von ganz alleine Lust hatte, mir welche mitzubringen? Oder wenn es keine Blumen waren, dann vielleicht ein kleines Geschenk oder einfach nur dieses eine Mal, als er im Schneesturm noch mal losgeflitzt ist und dir deinen blöden Lieblings-Joghurt geholt hat.

2. Hat er nicht auch einen schönen Valentinstag verdient, ganz ohne Theater? Wann hab ich denn mal was total Liebes gemacht, so ganz ohne eine Gegenleistung zu erwarten? Und wenn er Bock hat, an diesem einen Abend von 365 im Jahr einfach nur fernzusehen und nach einer anstrengenden Woche zu relaxen, kann ich mich nicht einfach zu ihm kuscheln und mal einen Abend nicht über die Socken auf dem Boden meckern? Weil er’s auch verdient hat?

Ja, doch, wenn ich so drüber nachdenke: Das kann ich! Devise für den 14. Februar 2015: Einfach mal lieb sein! Und mit dem Rosen-Badesalz als Valentinstags-Geschenk bekommt ihr euren Liebsten/eure Liebste schneller von der Couch zu einem romantischen Bad als ihr schauen könnt… Einfach ein paar Kerzen aufgestellt, das Badewasser schon eingelassen und ein bisschen schöne Musik aufgelegt (was der andere schön findet, okay?! Wir wollen hier schließlich LIEB sein) und ihr schafft einen super-schönen Abend für beide Seite :-)

Rosen-Badesalz_2_Pearls for Pillows

Die Zutaten für das DIY Rosen-Badesalz
Eine rote Rose
Totes Meer Badesalz
Rosenöl
Ein hübsches Gläschen

Das Badesalz fordert ein winziges bisschen Vorarbeit, ist sonst aber in zwei Minuten fertig, also keine Panik, wenn ihr gerade diesen Eintrag lest und ferststellt: „Hoppla, morgen ist ja Valentinstag!“. Holt euch eine frische Rose und zupft vorsichtig die einzelnen Blütenblätter heraus. Die legt ihr auf etwas Backpapier und lasst das ganze auf der Heizung trocknen. Gut wären mindestens zwei Nächte, zur Not klappt’s aber auch mit einer ;-). Gebt dann das Badesalz in eine Schüssel und zerreibt darüber mit euren Händen vorsichtig die Blütenblätter. Nicht zu klein, ihr wollt ja nicht nur Rosenbrösel haben. Dann gebt ihr noch ein paar Tropfen Rosenöl dazu, mischt das Ganze gut durch und füllt euer Badesalz dann in ein hübsches Gläschen. Schleife rum und schon habt ihr ein süßes Valentinstagspräsent.

Das Badesalz findet ihr übrigens ganz leicht in jeder Drogerie – meines ist von dm :-)

Rosen-Badesalz_4_Pearls for Pillows

Advertisements

15 Gedanken zu “Willst du mit mir baden gehen? DIY Rosen-Badesalz zum Valentinstag

  1. Mihi. Zum Glück habe ich keine Erwartungen mehr in den Valentinstag. hehe.
    Aber mir hat der Tag sowieso nie sonderlich viel bedeutet. Ein paar nette Stunden zusammen und bewusst Zeit füreinander nehmen ist viel wichtiger :)

  2. Das ist ja eine süße Idee! Für dieses Jahr habe ich zwar schon eine andere (Beitrag auf michaelavoit.com folgt in ein paar Tagen), aber für das Nächste Jahr merke ich mir das! Da fällt mir ein: Das wäre auch eine süße Idee als Gastgeschenk für Hochzeitsgäste. Einen Beitrag über Gastgeschenke plane ich auch. Falls ich dein Badesalz dabei verlinken darf, würde ich mich freuen. <3

    Liebe Grüße,
    Michaela

  3. Wie weise du doch bist, liebe Tami…. Dann wünsche ich dir (trotzdem) einen schönen Valentinstag und viel Spaß beim Baden!!! ;-D

    Liebe Grüße
    vom Bastelschaf (das auch noch niiiie nich was zum Valentinstag bekommen hat…. :-( )

  4. Ach was für eine zauberhafte Idee. Ich liebe ja baden, der Duft ist bestimmt himmlisch. :)
    … Valentinstag mag ich übrigens auch, wie jeden Tag an dem der Liebste und ich etwas Zeit gemeinsam verbringen können. :D
    Liebe Grüße
    Sarah

  5. Ich finde Deine Idee mit dem Rosenblütenbadesalz toll, das werde ich am Samstag gleich umsetzen! Wir machen auch nix Besonderes an Valentinstag! :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s