Yummie-yummie-yeah: Himmlischer Erdbeer-Kokos-Shake

Erdbeer-Shake_4_Pearls for Pillows

Abseits von Uni und Arbeit bin ich wirklich der unorganisierteste Mensch auf Gottes weiter Erde. Die einzige Regelmäßigkeit in meinem Leben sind mein Joggingplan (Jeden zweiten Tag laufen. Ja, immer. Ja, auch wenn es kalt ist, du faule Socke!) und mein Bett. Alle paar Monate packt mich dann der Rappel und ich denke: „So, jetzt wird alles anders. Jetzt legst du dir einen Terminkalender zu!“. Jaaa, nope, fundierte Eigentests haben bewiesen, dass ich unfähig bin, einen Kalender zu führen. Alles wichtige kritzle ich stattdessen auf irgendwelche Zettel/Umschläge/Kartons, die ich dann Wochen später verzweifelt suche. Ich hab mich damit abgefunden, macht mir nix aus. Das Rezept für diesen himmlisch leckeren Erdbeer-Kokos-Shake hab ich (hey Überraschung) natürlich nicht fein säuberlich auf ein kariertes Blatt Papier geschrieben, nein – sondern voll J. K. Rowling-mäßig auf ein Taschentuch. Ja, richtig gelesen, auf ein Taschentuch. Und weil ich danach Salatsoße auf meinen Schreibtisch gekippt hab, hab ich mit besagtem Taschentuch danach aus Versehen die Misere aufgewischt. Das war am Samstag und seitdem liegt dieses leicht versiffte, aber immer noch gut lesbare Taschentuch auf meinem Schreibtisch. Nur für euch ;-)

Erdbeer-Shake_3_Pearls for Pillows

Die Zutaten für etwa (500 ml Shake):
5 EL Naturjoghurt
100 ml Reismilch
250 g Erdbeeren
50 g Butterkeks
2 EL Kokosraspeln
eventuell etwas Honig zum süßen

Die Erdbeeren, Joghurt und Milch in eine hohe Schüssel geben und kurz mit einem Löffel durchrühren. Die Butterkekse mit den Händen fein darüberbröseln. Dann alles mit einem Pürierstab schön durchpürieren. Zum Schluss noch die Kokosraspeln daruntermischen und eventuell etwas Honig dazugeben. Ahhhh, lecker! :-)

Erdbeer-Shake_2_Pearls for Pillows

Advertisements

14 Gedanken zu “Yummie-yummie-yeah: Himmlischer Erdbeer-Kokos-Shake

  1. Herrlich. Da kommen angenehme Erinnerungen auf. Unsere Großmutter hat uns immer Erdbeershake gemacht, als die Erdbeeren reif waren. Ich liebte ihn.
    Herzliche Grüsse,
    Claudine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s