Grill-Fest: Eingelegte Champignons

Eingelegte Pilze_2_Pearls for Pillows

Seit vielen Jahren (naja, seit 4, aber das sind immerhin … Kram nach dem Taschenrechner … gute 17 Prozent meines Lebens) begleitet mich EIN Kochbuch bei all meinen kulinarischen Wagnissen. „Ich helf dir kochen“, geschrieben von zwei mittlerweile recht betagten Damen, die in der Küche aber sowas von rocken und dem lieben Küchendeppen auf knapp 550 Seiten ordentlich zeigen, wie man den Kochlöffel schwingt. Liebe Eltern, sollten eure Kinder demnächst das elterliche Nest verlassen, macht es wie meine Mama und schenkt ihnen dieses Buch! Ich schwöre, es gibt kein Gericht, kein Kraut, keine Garmethode, die da nicht drin steht!

Kennt ihr das, wenn ihr irgendwo essen seid und euer Essen so hart genial ist, dass ihr es zuhause unbedingt nachkochen wollt? Und ihr nicht den leisesten Schimmer habt, wie? Dann guckt ihr in das schlaue Buch und werdet -tadaaaa- mit einem köstlichen Rezept für selbstgemachte eingelegte Champignons belohnt. Die schmecken nämlich wahnsinn in einem knackigen Salat oder einfach nur so zu einem schönen Stück Grillfleisch!

Eingelegte Pilze_3_Pearls for Pillows

Ihr braucht:
125 ml Essig (ich hatte weißen Balsamico)
2 TL Salz
2 TL Zucker
1-2 Knoblauchzehen (gehackt)
Pfeffer, Thymian und getrocknetes Basilikum
etwa 150 ml Olivenöl
500 g Champignons

Los geht’s, indem ihr eure Champignons erst mal putzt. PUTZT, nicht wascht – also einfach vorsichtig die Erdreste mit eine Bürstchen und einem Küchentuch abrubbeln und falls nötig, die Stängel stutzen.

Dann gebt ihr den Essig mit dem Salz und dem Zucker in den Topf und lasst das Ganze aufkochen. Kleiner Tipp: Macht besser das Fenster auf, das stinkt echt mies ;-) Sobald die Brühe kocht, gebt ihr portionsweise die Champignons mit rein und dünstet die so 4 bis 5 Minuten darin. Herausnehmen und ein paar Minütchen auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Zum Schluss gebt ihr die Champignons in ein verschließbares Glas oder eine Schüssel, gebt die Kräuter, den Knoblauch und ein wenig Pfeffer dazu und gießt zum Schluss das Öl darüber. Dabei unbedingt gucken, dass die Champignons komplett mit Öl bedeckt sind!

Zwei Tage im Kühlschrank marinieren lassen und fertig! Die Champignons könnt ihr in ihrer Ölmarinade übrigens auch ein paar Wochen im Kühlschrank lagern :-)

Eingelegte Pilze_1_Pearls for Pillows

Advertisements

12 Gedanken zu “Grill-Fest: Eingelegte Champignons

  1. Oh ja, auf dieses Rezept habe ich gewartet, denn genau die eingelegten Champignons gibt es hier beim Italiener! So ein Buch habe ich auch, ganz alt, mit allen Rezepten und Kochtipps, die man so braucht.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

      • Liebe Tami, wie angekündigt, habe ich das Rezept nachgemacht :-). Ich fand es schade den Essig Sud zu verwerfen, daher habe ich noch Paprikaschoten darin gekocht – die Haut ließ sich übrigens danach wunderbar abziehen – und habe sie ebenfalls in ‚Deine‘ Marinade eingelegt – schmeckt auch prima. Ich liebe ‚einfach‘ leckere Rezepte – Danke für dieses! LG, Carmen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s