Oh Halleluja: Schoko-Cupcakes mit Karamell-Frosting

Schoko-Karamell-Cupcakes_2_Pearls for Pillows

Mal ganz ehrlich: Ich HASSE Glasuren, Toppings und Frostings aller Art. Weil da ist immer entweder zu viel Zucker oder zu viel Butter oder zu viel von beidem drin und vom Kuchen schmeckt man auch nicht mehr viel. Kann ich auch gleich von nem Stück Butter abbeißen. Also war das Zeug für eine ganze Weile bei mir unten durch (jupp, ich kann auf Ewigkeiten super nachtragend und stur sein, ärgert mich bloß nicht…). Bis, ja bis ich über Pinterest über dieses klasse gesalzene Karamell-Frosting gestolpert bin und das sooo verführerisch aussah, dass ich meinem Groll mal kurzerhand über Bord geschmissen und es auf meine Schoko-Cupcakes geklatscht hab. Eh voilà, ES WAR GEILO! Die perfekte Kombination aus Puder, Frischkäse und Zucker. Süßes Karamell vereint sich auf einem Bett aus Schokolade mit einer sexy Salz-Note. TRY IT, TASTE IT, LOVE IT!

Schoko-Karamell-Cupcakes_3_Pearls for Pillows

Ihr braucht für 6 Cupcakes:

CUPCAKES
125 g Mehl
1 TL Backpulver
100 g klein gehackte Zartbitterschoki
75 g Zucker
1 kleines Ei
125 ml Milch
4 EL Öl

KARAMELL-FROSTING
50 g Zucker
1 EL Wasser
1 TL Ahornsirup
30 ml Schlagsahne
1 EL Butter
1 Schuss Zitronensaft
1 Messerspitze Salz
50 g Butter
500 g Frischkäse Doppelrahmstufe
100 g Puderzucker

Cupcakes
Mehl und Backpulver kurz miteinander vermischen. Zucker, Milch, Öl und Ei dazu geben und verrühren. Zum Schluss noch die Schokolade untermischen. Für 15 bis 20 Minuten bei 170 Grad Ober-/Unterhitze backen. Abkühlen lassen.

Frosting
Gebt den Zucker zusammen mit dem Wasser und dem Ahornsirup in einen Topf und erhitzt das Ganze unter ständigem Rühren langsam, bis sich der Zucker gelöst hat. Noch etwa 30 Sekunden weiterrühren und dann vom Herd ziehen. Nach etwa 20 Sekunden (AUF KEINEN FALL WARTEN, BIS DIE MASSE HART WIRD!!!) die Schlagsahne dazu geben und sofort kräftig rühren. Dann die restlichen Zutaten zugeben, verrühren und abkühlen lassen, bis ihr eine zähflüssige Masse habt.

Die Butter mit dem Frischkäse und Puderzucker verrühren und euer Karamell einrühren. Eventuell noch mal kurz kalt stellen, wenn euch die Masse noch zu weich ist. Das Frosting mit einer Spritztülle auf den Cupcake geben und reinhauen!!!

Schoko-Karamell-Cupcakes_4_Pearls for Pillows

Werbeanzeigen

Lasst die Korken knallen: Silvester Hugo Cupcakes

Hugo Cupcakes 4_Pearls for Pillows

Ich könnte jetzt von guten Vorsätzen schwafeln, von mehr Sport, weniger Burger und allgemein alles anders als im letzten Jahr. KÖNNTE. Aber wieso sollte ich? Bin doch eigentlich prima durch 2014 gekommen: Jogging-Plan eingehalten (Yes!), Bachelor in der Tasche (Yes!), Kiefer zersäbeln und wieder zusammenflicken lassen (Yes!), endlich mal in England gewesen (Yes!)! Überhaupt, die ganze Vorsatz-Sache ist mir sowieso suspekt. Wieso sollte ich plötzlich etwas ändern, was ich offensichtlich in den letzten 365 Tagen auch nicht ändern wollte, nur weil da plötzlich 2015 steht? Und wieso muss ich unbedingt noch besser, noch perfekter werden? Kann nicht einfach mal was super-gut gewesen sein und Punkt? Also meine lieben, schaut stolz auf die schönen und erfolgreichen Momente im vergangenen Jahr zurück, vergesst mal für ein paar Stunden die Niederlagen und lasst die Korken knallen :-)

Und zwar mit diesen oberhammeraffenleckeren Silvester Hugo Cupcakes!

Hugo Cupcakes 1_Pearls for Pillows

Zutaten Teig
75g zimmerwarme Butter
160g Mehl
170g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz
90ml Hugo (ich hatte Käfer-Hugo)
3 Eiweiß

Zutaten Frosting
25g zimmerwarme Butter
50g Frischkäse
3 TL Hugo
170g gesiebten Puderzucker

175°C Ober-/Unterhitze,15-20 Minuten

Hugo Cupcakes 3_Pearls for Pillows

Erster Schritt ins Silvester/Neujahrsvergnügen: Ofen vorheizen – spart ’ne Menge Zeit, wenn man gleich so schlau ist und den Ofen anwirft :-) Dann Mehl, Backpulver und Salz in eine Schüssel geben und kurz mit einem Löffel durchrühren.

In einer zweiten Schüssel die weiche Butter mit dem Zucker verrühren, bis sich beides schön verbunden hat. Also nix 30 Sekunden rühren und fertig ;-) Drei Minuten solltet ihr euch schon Zeit nehmen.

Dann gebt ihr abwechselnd das Mehlgemisch und den Hugo zur Buttermasse und rührt währenddessen eifrig weiter. Schlagt die drei Eiweiße steif (wenn ihr die Schüssel umdrehen könnt und nix fällt raus, ist es gut! Wahlweise könnt ihr aber auch mit einem Messer einen Schnitt in die Masse machen und gucken, ob der stehen bleibt). Das Eiweiß rührt ihr dann vorsichtig unter den Teig. Möglichst wenig rühren, damit der Teig schön fluffig bleibt!

Den Teig füllt ihr dann in Muffinförmchen (bitte nicht randvoll einfüllen, die Cupcakes gehen noch ein Stückchen auf) und schiebt ihn für 15 bis 20 Minuten in den Ofen. Rausnehmen und abkühlen lassen.

Für das Frosting verrührt ihr einfach Butter, Frischkäse, Puderzucker und Hugo miteinander, bis eine schöne glatte und glänzende Masse entstanden ist. Mit einem Löffel auf den Cupcake schmieren und fertig. (Ich mag übrigens eigentlich keine Frostings, aber das hier ist RICHTIG lecker!)

Hugo Cupcakes 2_Pearls for Pillows