DIY Schleifen-Haarband: Entdecke den Cheerleader in dir!

Schleifen-Haarband_fertig2

Ich neige zu phasenweisem übermäßigen Interesse. Ich bin der absolute Projekt-Mensch. Was in der einen Woche toll und mega-interessant ist, kann in der nächsten schon wieder langweilig sein und anders herum. Ich kann in der einen Woche zum Gärtner mutieren und in der nächsten vergessen, meine Pflanzen zu gießen. Ich übe tagelang an meiner Schrift, kaufe mir alles mögliche Zeugs (naja Stifte) und plötzlich liegt wieder alles unbeachtet in der Ecke, weil ich ein neues Projekt entdeckt hab. Meistens ist das ziemlich nervig, weil erstens keiner mit meinen Hobbies mitkommt und ich zweitens ständig auf der rastlosen Suche nach neuen Ideen bin.

Meine neuste Leidenschaft? Haare und Makeup. Ja, I know, sehr mädchenmäßig! Ich bin mir nicht so sicher, woher dieser übermäßige Schönheitswahn plötzlich kommt, hab aber den leisen Verdacht, des es irgendwie mit meiner monströsen Zahnlücke zusammenhängt ;-) Seit meiner Kiefer-OP lauf ich nämlich mit einigen Millimetern Luft (aktuell 5) zwischen meinen oberen zwei Schneidezähnen rum. Aber halb so wild! Heute konnte ich meine Arbeitsmädels schon mit einem kleinen Atemdrop schocken, das ich mir zwischen die Zähne gesteckt hab :-D

Auf einem wirklich unheimlich tollen, total genialen Beauty-Blog (Missy Sue – unbedingt ihre Flechtfrisuren probieren, die sind der Hammer!!!) hab ich immer wieder Frisuren mit einer kleinen Cheerleader-Schleife gesehen und weil ich das total süß fand, aber das mit einem Stück Band einfach nicht hin bekomme, hab ich mir ein DIY Schleifen-Haarband gebastelt.

Schleifen-Haarband_Material

Dafür braucht ihr:

Einen dünnen Haargummi ohne Metall
etwa 30 cm Schleifenband
ein 5 cm langes dünnes Band in ner passenden Farbe zum anderen Band
ein Stück Faden (am besten in ner ähnlichen Farbe wie euer „Hauptband“

Schleifen-Haarband_Schritt1

Schritt 1: Sucht die Mitte eures langen Bandes und legt es dann wie auf dem Foto hin.

Schleifen-Haarband_Schritt2

Schritt 2: Nehmt die entstandene Schlaufe und drückt sie auf die Stelle, an der sich eure Enden überkreuzen

Schleifen-Haarband_Schritt3

Schritt 3: Fixiert die beiden Schleifenhälften mit Haarnadeln (ihr könnt auch was anderes benutzen, aber hat thematisch so schön gepasst!)

Schleifen-Haarband_Schritt4

Schritt 4: nehmt euren Faden und bindet in mittig um eure Schleife.

Schleifen-Haarband_Schritt5

Schritt 5. Legt euer kleines Band mit der schönen Seit nach unten und legt eure Schleife (auch mit der schönen Seite unten) darauf. Platziert den Haargummi mittig oben auf eurer Schleife und macht dann mit eurem kleinen Band darum herum einen Knoten. Etwas geradezupfen, falls nötig die Enden abschneiden und schon seit ihr fertig!

Schleifen-Haarband_fertig

Kleiner Tipp: Schneidet die Enden eures Bandes, auch bei Geschenken, immer schräg ab! Weiser Rat von meiner sehr schlauen Mama…

Werbeanzeigen