Karnevals-Kostüm: {Roaring twenties} Flapper Girl

Flapper Girl_7_Pearls for Pillows

Dieses Jahr bin ich mal ganz verrückt, weil, dieses Jahr da geh ich nämlich in den Fasching! Oha. Ja, so schaut’s aus und mein Kostüm hab ich auch schon. Jetzt seid ihr beeindruckt, gelle? Nachdem ich mich im zarten Alter von 16 als supersexy Marilyn Monroe verkleidet und tatsächlich wie ein echt schlechter Transvestit ausgesehen hab, hab ich mir ja eigentlich geschworen, das mit dem Fasching einfach bleiben zu lassen. Aber dann kam da dieser eine Tag im Jahr 2016, ein trüber Mittwoch (naja gut, es war vorvorgestern, ich geb’s zu). Da stapfte ich unschuldig in den Depot-Shop meines Vertrauens und muss da dieses super-geile 20er-Jahre-Kopfband mit Feder entdecken. Und da hab ich mich quasi schon im Bob Charleston tanzen sehen. True story ;-) Und weil ich echt tolle Freunde hab, die nach ein paar Flaschen Wein auch für alles zu haben sind, gehen wir jetzt alle im Twenties-Look! An dieser Stelle: Liebe Rocky, ich hoffe mal ganz stark, du hast dir schon dein Kopfband geholt :-)

Flapper Girl_6_Pearls for Pillows

Für den Flapper Girl-Look braucht ihr:
Euer tägliches Makeup und Concealer
(Misslyn Ultimate Stay Makeup in „110“ + L’Oreal Perfect Match Concealer in „Vanilla“)
Puder (Manhatten Soft Compact Powder in „Caramel“)
Eye Primer (Kiko Eye Base Primer)
dunkelbraunen Augenbrauenstift (Misslyn Precise Eyebrow Liner 7)
Dunkelbraunen Lidschatten, darf auch gerne etwas ins Lila gehen (aus der Sleek Oh So Special Palette „Wrapped Up“)
schwarzen flüssigen Eyeliner (Zoeva Cream Eyeliner Waterproof in „Black Lace“)
Wimperntusche (L’Oreal False Lash Architect -> die ist aber echt mies, nehmt lieber eine von Maybelline)
Rosa Blush (Revlon Powder Brush in „Racy Rose“)
Dunklen Lippenstift, darf auch gerne einen kühlen Farbton haben (Kiko Lippenstift in „914“)

Flapper Girl_1_Pearls for Pillows

GESICHT:
Legt los, in dem ihr euer Makeup auf’s Gesicht gebt und schön einarbeitet. Ich nehme dazu gerne einen Pinsel, geht aber auch mit dem berühmten Beauty Blender oder euren Pfoten. Dann gebt ihr unter eure Augen, auf den höchsten Punkt eures Kinns und auf die Stirn oberhalb eurer Nasenwurzel HELLEN Concealer und arbeitet den ebenfalls schön ein. Also so, dass man da keine sichtbaren Übergänge mehr sieht ;-) Dann alles dick pudern, sodass nix mehr glänzt.

Flapper Girl_3_Pearls for Pillows

AUGEN:
Typisch für die 20er sind dunkle, lange Brauen und dunkel betonte Augen. Zieht eure Brauen also mit einem dunklen Augenbrauenstift nach und verlängert sie gerne noch ein wenig. Achtung, mega-dicke Cara-Brauen waren damals nicht so in ;-) Damit euer Lidschatten den ganzen Abend hält und zum Schluss nicht nur noch in euer Lidfalte hängt, benutzt davor Eye Primer. Ernsthaft, das Zeug ist sowas von klasse – mit den Fingern auf das nackte Lid auftragen und danach euren Lidschatten ganz normal auftragen. Letzteres mache ich auch mit einem Pinsel. Den dunklen Lidschatten also auf euer Lid auftragen und gerne mit einem weicheren Pinsel verblenden, sodass ihr auch oberhalb der Lidfalte noch einen leichten Farbschimmer habt. Auch am unteren Wimpernkranz (unteres Lid!) entlang Lidschatten auftragen. Dann mit eurem Eyeliner NUR am oberen Lid einen mitteldicken Lidstrich ziehen. Bitte kein Cat Eye oder so Scherze ;-) Zum Schluss die Wimpern tuschen.

Flapper Girl_4_Pearls for Pillows

WANGEN:
Mit einem Blush Brush (ich steh auf dieses Wort, hoffentlich kann ich’s noch mal irgendwo einbauen!) nur auf eure Äpfelchen kräftig rosa Blush auftragen.

Flapper Girl_5_Pearls for Pillows

LIPPEN:
Wenn ihr wie ich relativ große und volle Lippen habt, schminkt nicht die ganzen Lippen sondern nur etwa zwei Drittel, sodass ihr eine Art Herzform bekommt. Alle dunklen Farben sind hier erlaubt!

Meine Haare hab ich einfach mit einem Glätteisen gewellt, einen Seitenscheitel gezogen und dann mein Stirnband mit Feder darübergezogen. Noch ein schwarzes Kleidchen dazu und dann: PARTY LIKE GATSBY :-)

Flapper Girl_9_Pearls for Pillows

Ihr braucht noch mehr Inspiration? Wie wär’s mit einer Fancy Puppe zu Karneval?

Werbeanzeigen

Zeit für ein bisschen Feenstaub: Kleiner Feen-Zauberstab für Fasching

Feen-Zauberstab_6_Pearls for Pillows

Kennt ihr sie auch, diese Tage, an denen man einfach ein bisschen Feenzauber braucht, damit die Welt wieder etwas fröhlicher aussieht? Vielleicht, weil ein Projekt in der Arbeit nicht so gut geklappt hat oder ihr euch viel zu viel für einen einzigen Tag zugemutet habt? Weil ihr einen richtig miesen Bad-Hair-Day hattet oder total verschlafen eure Lieblingstasse zertrümmert habt?

Dann wird’s höchste Zeit für ein winziges bisschen Magie :-) Könnte ich nochmal neun sein und mir aussuchen, was ich für eine Prinzessin wäre, dann wär ich keine von diesen perfekten Disney-Prinzessinnen, deren Geschichte aus ist, sobald sie einen Prinzen geheiratet und ein Kind in die Welt gesetzt haben. Nein, ich wäre Prinzessin Lillifee. Weil, OH MEIN GOTT, gibt es denn etwas cooleres als eine Prinzessin UND eine Fee zu sein?! Außerdem hat mir das schlaue Internet gerade verraten, dass Prinzessin Lillifee ein Hausschwein namens „Pupsi“ hat, was ein so abartig peinlicher Name für ein königliches Schoßtier ist, dass es schon wieder cool ist…

Glücklicherweise starten wir ja am kommenden Wochenende in die heiße Karnevals-/Faschings-Phase und da ist bekanntlich alles an Albernheiten erlaubt! Leider hab ich noch kein passendes Hausschwein gefunden, aber mein kleiner pinker Feen-Zauberstab ist schon mal gebongt!


Dafür braucht ihr:
Einen Papierstrohhalm
Eine Filzplatte in pink (3mm)
(Heiß-)Kleber
Nadel und einen rosa Faden
Heißkleber

Feen-Zauberstab_1_Pearls for Pillows

Zunächst mal schneidet ihr euch aus eurer Filzplatte zwei gleiche Sterne aus. Ich hab einfach eine Ausstechform als Schablone verwendet :-)

Feen-Zauberstab_2_Pearls for Pillows

Fädelt euren Faden in die Nadel ein und macht ans Ende eures Fadens einen Knoten. Legt die beiden Sterne aufeinander und „näht“ dann etwa zwei Millimeter am Rand entlang.

Feen-Zauberstab_3_Pearls for Pillows

Bevor ihr euren Stern ganz zu näht, nehmt ihr den Strohhalm, gebt auf eines der Enden etwas Heißkleber und steckt das dann in euren Stern. Danach näht ihr den Rest des Sterns zu.

Feen-Zauberstab_5_Pearls for Pillows

Falls ihr keine Lust auf Nähen habt, könnt ihr euch die Ziernaht natürlich auch einfach sparen und stattdessen die beiden Hälften mit Kleber zusammenkleben ;-)

Ihr habt noch gar keine Idee was eure diesjährige Karnevalskostümierung betrifft? Wie wär’s mit der 10-Minuten-fancy Puppe mit stylischem Papierzylinder?

Karnevals-Maske: Fancy Puppe

Faschingsmaske

Leute, Hand auf’s Herz: Was war die schlimmste Verkleidung, die ihr jemals hattet? Ich hab ja zwei bleibende Erinnerungen, die stark um diesen Ehrentitel konkurrieren.

Numero uno: Tami, die Transe. Ja, ganz genau, so hab ich nämlich ausgesehen. Wie ein Mann, der sich ziemlich schlecht als Frau verkleidet hat. Tatsächlich aber war ich: Marylin Monroe. Kleiner Tipp für’s nächste Mal: Vielleicht mal nicht die abartig billigste gelb-blonde Lockenperücke nehmen und den Lippenstift nicht ganz so krass über den Rand rausmalen. Witzerigerweise fand ich mich ja den ganzen Abend MEGA-hot ;-) Gut, dass ich die Partyfotos erst am nächsten Morgen und nicht auf facebook gefunden hab…

Numero dos: Tami, die venezianische Maske. Hey, ernsthaft, die Kostümierung sah eigentlich ziemlich super aus! Einziges Problem war nur, dass sie so komische Holzstäbe als Armverlängerung eingearbeitet hatte und man mit Holzstäben halt nicht so knallermäßig die Bolognese oder sonst überhaupt irgendwas tanzen kann. Und man auch noch den Schulpreis für das coolste Kostüm gewinnt und man doch eigentlich einfach nur den süßen Kerl aus der 7b beeidrucken will ;-)

Also haben sich die 13-jährige Tami, die 15-jährige Tami und die 23-jährige Tami mal zusammengesetzt und überlegt, was denn nun ein cooles und gleichzeitig süßes Kostüm wäre: Herausgekommen ist die Fancy Puppe mit Minihut.

Für die Schminke braucht ihr:
Weiße Clownsfarbe oder sehr hellen Puder
Flüßigen Eyeliner
Einen normalen Eyeliner und evtl. einen Brauenstift
Wimperntusche
rosa/pinkes Rouge
Lippenstift und dazu passenden Lipliner

Karnevalskostüm_Puppe_1_pearls for pillows

Schritt 1: Wascht euch gründlich euer Gesicht und cremt es mit einer leichten Tagescreme ein. Dann nehmt ihr ein Schwämmchen und tupft vorsichtig die Clownsfarbe in euer Gesicht. Nur eine dünne schicht, ihr wollt nur etwas Puppenmäßig wirken! Alternativ pudiert ihr euer Gesicht einfach stark.

Karnevalskostüm_Puppe_2_pearls for pillows

Schritt 2: Macht euch mit dem flüßigen Eyeliner einen schönen Lidstrich auf eure beiden Oberlider, am besten mit einem Catflick. Am unteren Wimpernkranz macht malt ihr mit dem normalen Eyelinder dicke Wimpern. Das Ganze darf ruhig übertrieben aussehen :-) Dann noch schnell die Wimpern tuschen.

Karnevalskostüm_Puppe_3_pearls for pillows

Schritt 3: Ja, jetzt kommt Farbe ins Gesicht :-) Ich hab Creme Blush verwendet, ihr könnt aber genauso gut ganz normales Rouge nehmen. Schön grinsen auf da, wo eure „Äpfelchen“ sind, einen dicken Tupfer Rouge auftragen!

Karnevalskostüm_Puppe_6_pearls for pillows

Schritt 4: Zum Schluss kommen die Lippen. Wir wollen ja diesen süßen, unechten Puppenlook, also nicht den ganzen Mund bemalen, sondern nur eine Art „Herz“ in der Mitte. die Obere Lippe mit den zwei Herzbacken und unten der Spitz. Den macht ihr natürlich nicht ganz so extrem, wie bei einem echten Herz. Mit dem Lippenstift ausmalen und fertig.

Was geht noch ab??? Ganz genau, der Huuuut :-) Den könnt ihr ganz easy aus Papier basteln (Anleitung gibt’s hier) oder einfach einen kaufen, zum Beispiel bei Bijou Brigitte oder so…

Einen schwarzen Pulli, ein süßes Röckchen und hohe Schuhe und ihr seid gerüstet :-)

Karnevalskostüm_Puppe_7_pearls for pillows

Kleiner {Faschings-} Zylinder aus Papier

Papier Zylinder_4_Pearls for Pillows_small

Hey Leute, so leid es mir tut, aber der Fasching (jenseits des Weißwurst-Äquators heißt das Karneval, falls ihr jetzt grad überlegt, dieses merkwürdige Wort zu googeln…) und ich, wir sind einfach keine Freunde. Weil: Auf den Rosenmontags-Umzügen ist es immer schweinekalt und man bekommt ganz viele Bonbons auf den Kopf geknallt. Ich kann mich grundsätzlich nie für ein Kostüm entscheiden (sexy oder doch lieber witzig?!). Ich mag keinen Alkohol.

Papier Zylinder_5_Pearls for Pillows

Ihr seht, wir hatten bis jetzt einen etwas schwierigen Start, aber vielleicht wird’s ja in diesem Jahr endlich mal mit uns beiden… Schließlich hab ich auch schon ein bisschen Mühe und Zeit in unsre Beziehung gesteckt und einen tollen kleinen Papier-Zylinder gebastelt, der Teil meiner diesjährigen Kostümierung wird. Dieses Jahr werde ich nämlich zur fancy (und natürlich sehr sexy) Puppe mit fancy Mini-Hut.

Und der geht ganz einfach. Also zumindest für euch, weil ich in mühevollster Kleinarbeit dieses ganz fantastische Template gebastelt hab und währenddessen von meinem Freund wegen meiner fehlenden PC-Skills verarscht wurde ;-)

Template_Papier Zylinder

Ihr braucht:
zwei DIN A4 Blätter Tonpapier (130g/m²)
einen Klebestift
eine kleine Feder
eine Haarspange oder ein dünnes Gummiband

Papier Zylinder_3_Pearls for Pillows_small

Druckt die Vorlage auf euer Tonpapier und schneidet die Formen dann aus (Immer nur die Außenlinie). Nehmt dann den kleineren Kreis und faltet die außen liegen Zacken nach oben.

Der zweite, größere Kreis wird eure Hutkrempe. Falzt entlang dem gestrichelten Kreis und schneidet mit einem Skalpell oder Messer entlang der Linien im Inneren des Kreises. Die Zacken faltet ihr dann ebenfalls nach oben.

Nehmt dann den dickeren Papierstreifen der beiden und macht entlang einer seiner Längs-Kanten einen Klebestreifen. Schnappt euch den Kreis mit den außen liegenden Zapfen, setzt den Papierstreifen bündig außen an und und klebt ihn an den Zapfen fest. Zum Schluss habt ihr einen oben verschlossenen Zylinder. Dann klebt ihr noch die Krempe fest, indem ihr auf die Zapfen des zweiten Kreises Kleber gebt und diese dann innen an den Zylinder klebt.

So, das Grundgerüst für euren Zylinder steht. Was noch fehlt ist die Schleife. Schlau wie ich bin, hab ich dazu im letzten Jahr schon mal eine schicke Bastelanleitung gemacht, die ihr hier findet. Dazu müsst ihr nur noch den dünnen Tonpapierstreifen zum Kreis drehen und zusammenkleben. Der Kleber kommt auf das kleine Ende nach der gestrichelten Linie. Schleife draufkleben, über den Hut stülpen und schon seid ihr fertig :-)

Papier Zylinder_2_Pearls for Pillows