Pizza Pinwheels am Mir-doch-alles-egal-Montag

Pizza Pinwheels_1_Pearls for Pillows

Also eigentlich wollte ich euch heute eine tolle Adventsdeko im Eierkarton zeigen. Eigentlich. Aber: Heut ist Depri-Tag! Der Depri-Tag zeichnet sich dadurch aus, dass er mies los geht und im Verlauf des Tages noch mieser wird. Und egal, was man anfasst, um sich aufzumuntern, es trägt nur noch mehr zu miesen Laune bei. Folglich sah meine theoretisch total schicke Deko total beschissen aus und nach mühevoller Pinselei hab ich sie zum Schluss total runter mit den Nerven in die Ecke geworfen, bin sauer in die Küche gestapft und hab meine Pinsel ausgewaschen. Hunger hatte ich auch – aber weil heute Depri-Tag ist, war auch nix mehr zu Futtern in meinem Kühlschrank. Der übrigens auch noch total nervtötend laut brummt (und das bestimmt erst seit heute. Nur um mich zu ärgern, wetten?). Das schöne ist, irgendwann kommt der Punkt, an dem ich einfach nur über mich alten Grummel lachen muss und dann ist’s wieder gut. Und dann kam erstens mein Freund heim und hat gekocht und zweitens hab ich mir dann ein schönes Winterpotpourrie gebastelt und drittens bin ich über ein Rezept gestolpert, dass ich euch schon vor gefühlt einem Jahr zeigen wollte. Here you go – leckere kleine Pizza Pinwheels

Pizza Pinwheels_3_Pearls for Pillows

Ihr braucht:
Eine Rolle Blätterteig
eine Packung Schinken
eine gute Handvoll schwarzer Oliven
eingelegte Paprika (da gibt’s auch schon so klitzeklein geschnittene, kennt ihr die?)
Reibekäse (halbe Packung)
1 Becher Kräuter-Creme Fraiche
Salz, Pfeffer, Oregano, Basilikum

Schneidet eure Zutaten alle schön klein und vermengt sie dann mit der Creme fraiche in einer Schüssel. Gebt noch den geriebenen Käse dazu und schmeckt das ganze mit Salz, Pfeffer und (getrocknetem) Oregano und Basilikum ab.

Rollt euren Blätterteig aus und verteilt die Masse gleichmäßig darauf. Dann rollt ihr den Blätterteig vorsichtig ein (aufpassen, dass ihr nicht aus Versehen das Papier mit einwickelt!). Zum Schluss schneidet ihr eure Rolle in etwa 1cm dicke Scheiben, legt sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und schiebt sie für ca. 15 Minuten in den Backofen, bis eure kleinen Schätzchen knusprig goldbraun sind.

Pizza Pinwheels_2_Pearls for Pillows

Werbeanzeigen

Jamas Griechenland: Feta-Gurken-Spießchen

Feta-Spiess1

Ich bin ja grad total im Griechenland-Fieber. Und bevor jetzt kommt: „Ähhh, Tami, du hast aber schon mitbekommen, dass die schon aus der WM geflogen sind?!?!“: Urlaubsmäßig und kulinarisch mein ich natürlich :-) Der diesjährige Urlaub führt nämlich nach langem Hin-und Her nach Rhodos! Und weil das halt so ein ewiger Kampf war, sich erstmal auf ein LAND zu einigen, dann keinen Urlaub zum gewünschten Zeitraum zu bekommen, sich ein anderes Land zu überlegen und dann letztendlich doch Griechenland zu buchen, kann ich’s jetzt gar nicht mehr erwarten. Zur Einstimmung gab’s deshalb gestern schon mal kleine Feta-Gurken-Spießchen als Vorspeise. Gut, wir fliegen erst Anfang Oktober, aber ich fang halt schon mal ganz gemächlich an, Urlaubsfeeling aufzubauen ;-)

Feta-Spiess3

Die Zutaten:
Eine Packung Fetakäse
Olivenöl und Gewürze (Pfeffer, Basilikum, Oregano)
Eine Knoblauchzehe
Eine halbe Gurke
Oliven in der Farbe eurer Wahl
Ein paar Zahnstocher

Schneidet euren Feta in mundgerechte Würfel (Kleiner Tipp an Rande: Denkt dran, ihr wollt Feta + Gurke + Olive auf ein Mal in eure Futterlucke bekommen!). Legt sie vorsichtig in eine Schüssel und mariniert sie dann mit Olivenöl und den Gewürzen. Schneidet den Knoblauch in möglichst kleine Stückchen oder stopft ihn in eine Knoblauchpresse und gebt das Ganze dann noch zum Feta. Dann etwa eine Stunde stehen lassen, sodass der Feta den Geschmack von Knoblauch und Kräutern schön annimmt.

Feta-Spiess5

In der Zwischenzeit schält ihr eure Gurke, viertelt sie der Länge nach und schneidet eure Streifen dann wieder in MUNDGERECHTE Bissen. Holt den Feta aus seinem Bad und platziert die Würfelchen schick auf einem Teller. Dann nehmt ihr einen Zahnstocher, pickst zurerst ein Stückchen Gurke auf und steckt ihn dann in euren Würfel. Obendrauf noch eine Olive und fertig ist die griechische Vorspeise.

Den Ölsud müsst ihr natürlich nicht wegschütten – fühlt ihn einfach in eine kleine Schüssel und stellt ihn mit etwas Weißbrot zum Dippen auf den Tisch :-)

Feta-Spiess4

Ach ja: Für alle, die auch mit dem Gedanken spielen, nach Griechenland zu fliegen – gebucht haben wir unsere Reise über den Münchner Griechenland-Spezialisten Attika Reisen. War preislich spitze und hat auch gleich noch den Transfer vom und zum Flughafen auf Rhodos enthalten :-)